Nicolas Korte

Was Organisationen von Astrid Lindgren lernen können

In seinem Vortrag schildert Nicolas Korte, wie seine Kolleg*innen und er zwischen 2017 und 2020 ein Unternehmen der klassischen Industrie, für das
er als Geschäftsführer tätig war, zu einer agilen Organisation transformierten. Er berichtet, wie ein anderer Weg, Lehrlinge auszubilden der
Ausgangspunkt für Veränderung war. Welche Hürden es zu überwinden gab, welche Meilensteine wichtig waren und wie die Menschen im
Unternehmen auf Veränderung reagiert haben. Was wurde erreicht und was blieb offen ?
Parallel zur Unternehmensdimension erzählt er, was der Veränderungsprozess mit ihm persönlich gemacht hat. Welche Glaubenssätze waren für den
bekennenden „Babyboomer“ Jahrg. 1963 zu überwinden ? Was war der Weg vom ehemals überzeugten Hierarchen zum heutigen selbstständigen
Coach, der als „Verbündeter für Veränderung“ andere auf ihrem Weg zu einer neuen Art der Zusammenarbeit unterstützt.
Der Vortrag zeigt auf, dass sinnvolle Transformationsprozesse neben der Anwendung von Methoden und Frameworks wie „Scrum“ oder „Kanban“ von
einer sehr starken kulturelle Veränderung, insbesondere im Verständnis von Führung, getragen werden.

In diesem interaktiven Vortrag/Austausch werden wir versuchen diese Fragen zu klären.